Sonntag, 21. Mai 2017

For Children Living wieder siegreich an der Niersbrücke

Donnerstag, 25.05.2017

Am Sonntag, 21. Mai 2017, ging es im Besitzerfahren der Traber-Allianz um Wiedergutmahung für die erste Saisonniederlage vierzehn Tage zuvor in Gelsenkirchen, die in erster Linie dem ungünstigen Rennverlauf geschuldet war.

Das Rennen entwickelte sich genau so wie beim letzten Sieg in Mönchengladbach vor vier Wochen. Von Startnummer sechs beorderte Mitbesitzer Jörg Hafer die Stute noch vor dem ersten Bogen an die Spitze, womit der aufregendste Teil des Rennens beschrieben ist. Während des gesamten Rennens folgte Demi Sec (Markus Marks) dem führenden Gespann.

Eingangs der Zielgeraden gab Hafer der Stute den Kopf frei und verabschiedete sich schnell auf 3-4 Längen vom Verfolger. Mad World (Marco Schindler) entriss Demi Sec mit einem sehenswerten Schlussspurt auf der Ziellinie das zweite Geld.

Der Zielrichter attestierte einen überlegenen Sieg für For Children Living, die nebenbei ihren Lebensrekord um ein Zehntel auf 1:17,9 drücken konnte.

Die Jahresbilanz nach fünf Monaten kann sich sehen lassen: Fünf Siege, ein Ehrenplatz und ein Renngewinn von 2.750 € für die Elterninitiative Kinderkrebsklinik Düsseldorf.

Rennbericht

Dritter Sieg in diesem Jahr in Mönchengladbach für For Children Living und Jörg Hafer

Ein gewohntes Bild: Pflegerin Claudia Janßen, Jörg Hafer  und Trainer Uwe Zevens bei der Siegerehrung

Fotos (2): © by Foto-Agentur Sabine Sexauer

Das Videos des Rennens:

[ zurück ]

Foto: © by Dirk Sandkühler

· Renntag 2018 ·

› Ausschreibungen › NIEDERRHEIN NACHRICHTEN › Starterlisten › Rennberichte › Videos › Fotogalerie: Die Rennen › Fotogalerie: Impressionen

· Renntag 2017 ·

› Ausschreibungen › NIEDERRHEIN NACHRICHTEN › Starterlisten (PDF) › Rennberichte › Die Videos der Rennen › … weitere Videos › Fotogalerie: Die Rennen

Offizielles Rennprogramm 2018:


Auf Wiedersehen in 2019 ...

· Offizielle Bedburg-Zeit ·

Sponsoren und Partner